Drucken

Donnerstag, 07.07.2022 19:30 Uhr
PKS-Villa Rothstein, Bad Ischl

Rita Payés: Gesang, Posaune (E)
Elisabeth Roma: Gitarre (E)
Horacio Fumero: Bass (E)
Juan Berbín: Drums (VEN/E)


Karteninfo:
Eintritt: 20,-
Ermäßigung: 6,- / 8,- / 17,-
Details siehe Tickets

Wunderbare Stimme, großartiges Posaunenspiel und eine charismatischen Bühnenpräsenz!
1999 geboren wuchs Rita Payés Roma in einer katalanischen Familie voller Musiker auf. Sie studierte Klavier und Posaune und entwickelte sich zu einer außergewöhnlich talentierten singenden Posaunistin.
2017 trat sie der bekannten Sant Andreu Jazz Band bei und nahm unter der Leitung des Bassisten und Tenors Joan Chamorro zusammen mit Andrea Motis, Magalí Datzira und Eva Fernandez mehrere Alben auf.
Mit 16 Jahren veröffentlichte sie mit Chamorro ihr erstes Album „Joan Chamorro presents Rita Payés“, auf dem unter anderem Scott Hamilton, Dick Oats, Scott Robinson, Toni Belenguer und Jo Krause zu hören sind.
Schnell erreichte sie über die Grenzen Kataloniens hinaus Bekanntheit durch ihre Zusammenarbeit mit vielen namhaften Jazzmusikern. Und so trat die junge Künstlerin bereits auf den wichtigsten Festivals in Spanien, Frankreich, der Schweiz, Italien, Marokko, Schweden, Griechenland und vielen anderen Ländern auf.
Gemeinsam mit ihrer Mutter, der klassischen Gitarristin Elisabeth Roma, spielte sie die Alben „Imagina“ (2019) und “Como la piel“ (2021) ein, und präsentierte sie 2021 bei der JazzBaltica und beim INNtöne Jazzfestival.
»Imagina« ist Ritas Geschenk an ihre Mutter Elisabeth Roma (sie schenkte ihr zum Geburtstag eine Aufnahme-Session), eine außergewöhnliche klassische Gitarristin. Es ist ein Projekt, bei dem zwei Generationen und zwei musikalische Lebensweisen verschmelzen, bei dem jeder seine Erfahrungen einbringt. Mutter und Tochter greifen dabei die Musik auf, die sie ihr Leben lang begleitet hat, von traditionellen katalanischen Wiegenliedern bis zu Bossa Nova, Fado und Boleros. Eine sehr persönliche intime Interpretation der katalanischen und lateinamerikanischen Lieblingsmusik von Rita und Elisabeth. Elisabeth Roma setzte ihre exzellente Musikalität und Technik ein und kombiniert diese mit den persönlichen Klängen von Rita’s Melodien und Improvisationen.


Mit freundlicher Unterstützung des Ramon Llull-Instituts
Llull Institut
und "Jazz I Am" in Barcelona
JAZZIAM LOGO
“This project has been possible with the support of Acción Cultural Española (AC/E)”
GobEsp ACE