Drucken

Donnerstag, 10. November 2022 20:00 Uhr
Landesmusikschule - Bad Goisern

Rudi Berger: violin, voice
Mauro Rodrigues: flutes, percussion
Fagner Wesley: piano, keyboards
Christian Havel: guitar, voice
Pedro „Trigo“ Santana: acoustic & fretless bass, 7 string Brazilian guitar, percussion
Lukas Böck: drums, electronic percussion

Karteninfo:
Eintritt: 20,-
Ermäßigung: 6,- / 8,- / 17,-
Details siehe Tickets


Als langjährig Reisender zwischen den Kulturen vereint der Wiener Jazzgeiger und contemporary songwriter Rudi Berger mit Leichtigkeit die Welten des Jazz, Funk und der zeitgenössischen brasilianischen Musik. Er verbindet als musikalischer Botschafter fortwährend Musiker unterschiedlicher Kulturen und Religionen, und steht immer in Wechselwirkung mit seinen musikalischen Wurzeln. Aufgewachsen in Wien lebte er 14 Jahre in New York und seit 2003 in Brasilien. Er spielte im Vienna Art Orchestra, wirkte auf preisgekrönten Filmmusikaufnahmen mit, arbeitete u.a. mit Victor Bailey, Jefferson Ballard, Astor Piazzolla, Selma Reis, Gerry Weil oder Toninho Horta zusammen, und leitete unzählige Bandprojekte. Seine Virtuosität und Innovationskraft machen ihn zu einer der originellsten und richtungsweisenden Stimmen seines Genres.
Der brasilianische Flötisten Mauro Rodrigues schafft Brücken zwischen Klassik, Jazz und zeitgenössischer brasilianischer Musik. Fagner Wesley, das pianistisches Feuerwerk aus Brasilien, lebt seit Jahren in Wien und spielt u.a. mit Alegre Corrêa und Wolfgang Muthspiel. Christian Havel ist ein Wiener Ausnahmejazzgitarrist, der von Grant Green bis in die Moderne alles spielt, und dies mit Eleganz und eigener Note. PedroTrigoSantana bietet brasilianische Vielfalt auf höchstem Niveau, er beglückte unter anderen auch Hermeto Pascoal und Egberto Gismonti mit seinem Bassspiel. Das junge österreichische Schlagzeugausnahmetalent aus Krems, Lukas Böck, konzertierte bereits mit Wolfgang Puschnig, Paul Urbanek und dem Tower of Power Projekt.
Nach 2004, 2006, 2010, 2012 und 2014 ist Rudi Berger 2022 wieder mit seiner Three World Band unterwegs. Mit Musikern aus Brasilien und Österreich erzählt er musikalische Geschichten in Form von eigenen Kompositionen, aber auch selektierten Interpretationen des Great American Songbooks und der brasilianischen Musik.