Donnerstag, 23.09.2021 20:00 Uhr
Kalvarienbergkirche - Bad Ischl

Hildá Länsman: vocals, frame drum
Viivi Maria Saarenkylä: accordion, live effects

Karteninfo:
Eintritt: 20,-
Ermäßigung: 6,- / 8,- / 17,-
Details siehe Tickets

VILDA JoannaSuomalainen JimmyTraskelin
Foto & Design: Joanna Suomalainen & Jimmy Traskelin

Das junge Duo VILDÁ vereint die traditionelle Musik Ostfinnlands mit dem samischen Joik-Gesang, der mit Ausdrucksstärke und Virtuosität beeindruckt. Das Resultat ist eine ganz verblüffende Mischung: die kraftvolle Vokalartistik Hildá Länsmans instrumentell geerdet von der preisgekrönte Akkordeonistin Viivi Maria Saarenkylä.

VILDÁ ist eine originelle Mischung aus dem Joik-Gesang der Samen, groovigen Rhythmen und Improvisation, inspiriert von heutiger Popmusik genauso wie von finnischer Volksmusik. Das Ergebnis ist ein eine faszinierende Reise ins Samen-Land – einsame Landschaften unter arktischen Hügeln und frostigen Winden.

VILDÁs Debut-Album Vildaluodda - Wildprint erschien 2019, und erregte internationale Aufmerksamkeit. Die Band spielte in Kanada, Spanien und Schweden, und wird heuer noch nach Kanada und Frankreich touren, zum Eröffnungskonzert der World Music Expo WOMEX.

Viivi Maria Saarenkylä, eine der vielversprechendsten jungen finnischen Akkordeonistinnen, und Hildá Länsman, geboren in einem kleinen Samen-Dorf namens Ohcejohka in der nördichsten Provinz Finnlands, trafen sich in der Sibelius-Akademie in Helsinki. Viivi hat einige Preise bei bekannten Wettbewerben gewonnen (Casteldifardo und Coupe Mondiale) und spielt international. Sie nimmt Einflüsse von verschiedenen musikalischen Kulturen weltweit auf, sie kennt keine Grenzen und verbietet sich nichts. Hildá wuchs auf mit Rentierhaltung, traditionellem Handwerk und Samengesang, sie ist ein stolzer upholder der Kultur der Samen, und ein Mitglied der Sámi-Fusion –Band Solju. Auch sie verbindet ihre Wurzeln mit zeitgenössischer Weltmusik.

Logo FinD 2020
Mit freundlicher Unterstützung des Finnland-Instituts in Deutschland