Roberto Magris Quartet

Weinhaus Attwenger

27.04.2006

Roberto Magris: piano
Enzo Carpentieri: drums
Ettore Martin: sax
Danilo Gallo: bass

Roberto Magris official website

Magris piano  Magris drums

Mainstream Eleganz mit Adria – Leichtigkeit!

Das Quartett um den Triestiner Pianisten Roberto Magris begeisterte im Ischler Weinhaus Attwenger

Magris und seine rein italienische Combo kennen die Tiefen der Jazzgeschichte und fanden bei ihrem Ischler Auftritt ihren ganz speziellen Zugang zum zeitgenössischen Mainstream Jazz. So wurde das Ganze zu einer unglaublich süffigen Hörangelegenheit. Magris verzaubert mit seinem Spiel auf dem Fender Rhodes Piano, erinnerte mich dabei frappant an den guten Chick Corea mit seiner legendären Formation „Return to forever“ und deren LP – Einspielung „Light as Feather“. Wahrlich federleicht war auch der gesamte Auftritt des Magris Quartetts. Der Mann aus der Metropole des Friaul begeisterte mit seinem gekonnten musikalischen Spagat zwischen amerikanisch angehauchtem Jazzmainstream und adriatischer Leichtigkeit. Ein gelungener Spaziergang auf einem verführerischen Pfad zwischen der modernen Klaviertradition und mediterraner Leichfüßigkeit.

Roland Holzwarth - Ischler Rundschau, 3. Mai 2006

Magris sax  Magris bass Fotos: Roland Holzwarth