ODEM

PKS - Villa Rothstein

Bad Ischl
22.09.2005

Wolfgang Puschnig: saxophone, flute

Jatinder Thakur: tabla

Dhafer Youssef: oud, vocals 

ODEMFoto: Manfred Madlberger
Die ausführenden Musiker, flankiert von PKS-Hausherr Jörg Schauberger und Jazzfreunde-Obmann Emilian Tantana 

Dhafer Youssef – Wolfgang Puschnig – Jatinder Thakur

Drei Planeten, ein System

Welt-Musik der Sonderklasse als Herbstauftakt bei den Jazzfreunden.
Wolfgang Puschnig, Jazz-Saxophonist mit Kärtner Wurzeln, Oud-Spieler Dhafer Youssef und der Inder Jatinder Thakur an der Tabla kreisten wie drei große Musikplaneten umeinander, in einem System aus Volksmusiken und Sounds, das die Zuhörer mehr als begeisterte.

Roland Holzwarth - Bad Ischler Rundschau, 28.09.2005

ODEM P ODEM T ODEM Y
Fotos: Roland Holzwarth

Drei Kosmopolitische Musiker waren am Donnerstag von den Jazzfreunden Bad Ischl in die PKS-Villa zum instrumentalen und vokalen Palaver geladen. Dhafer Youssef kommt mit seiner Oud, der laute ähnlich, aus Tunesien. Gelegentlich lässt er zu seinen exotischen Melodiebögen den geheimnisvollen Kopfstimmengesang hören. Jatinder Thakur schlägt die indische Tabla mit insistierender Dichte. Aus der Welt der Jazzkultur bläst Wolfgang Puschnig mit Biss und Schärfe Altsax und Flöte. In der Harmonie ihres Zusammenspiels nähern sie sich in Melodie und Rhythmik. Sie umkreisen sich improvisierend, bleiben aber immer ihrer Herkunft verbunden. Es ist wie ein Gespräch unter Freunden, die sich gegenseitig von den Schönheiten der Welt erzählen.

Peter Baumann - KRONENZEITUNG, 24.09.2005

Weltumspannendes Jazzfreunde-Konzert
Drei Nationen - eine Musik

Hochkarätige Welt-Musik, die auch wirklich als solche bezeichnet werden kann, wurde den über 100 begeisterten Zuhörern in der PKS-Villa beim Jazzfreunde-Konzert mit dem Trio Puschnig/Youssef/Thakur geboten.
Alle drei sind - in der gesamten Begrifflichkeit des Wortes - Musiker von Weltformat. Die Melodielinien von Wolfgang Puschnig Saxophon und Dhafer Youssef Oud (einer Kurzhalslaute) sowie dessen Vokalakrobatik schlängelten sich regelrecht um die Rhythmen des in der Bühnenmitte sitzenden Tabla-Virtuosen Jatinder Thakur. Es schien wirklich so, als ob der Österreicher Puschnig, der Tunesier Youssef und der Inder Thakur weltumspannende, musikalische Kommunikation führten. Die Atmosphäre in der PKS-Villa stimmte (wie immer), das Publikum ließ sich aufmerksam auf eine Weite Reise im vergleichsweise intimen Rahmen mitnehmen.

Manfred Madlberger - Ischler Woche, 28.09.2005