Marla Glen

Lehar Filmtheater - Bad Ischl
09.04.2003

Eine Veranstaltung der Werbe & Event GmbH in Zusammenarbeit mit Jazzfreunde Bad Ischl

MarlaGlen
Foto: Roland Holzwarth
MarlaGlen aut
Foto: Burkhard Putz

 

M A R L A  G L E N

AUS IHR KOMMT EINE STIMME, DIE AN KRAFT UND INTENSITÄT KAUM ZU ÜBERBIETEN IST. DIESE STIMME PRÄGT UND VEREDELT JEDEN SONG.

"Alle starrten mich an, als sei ich ein Wesen von einem anderen Stern", erinnert sich Marla Glen noch an ihre ersten öffentlichen Auftritte. - Im zarten Alten von 15 Jahren war es, im bekannten Chicagoer Club Kingston Mines. Als sie dort mit ihrer Mundharmonika zugange war, fragten nicht wenige, ob dies für eine junge Frau denn das Richtige ist. - Diese Frage beantwortet sich wohl gegenwärtig - auch in Anbetracht ihres enormen Erfolges - von selbst.

Fragen löst die 1960 geborene Künstlerin auch heute noch reichlich aus. Nicht zuletzt ihr spielerischer Umgang mit Geschlechterrollen sorgt regelmäßig für Irritation.
"Wer ein Leben wie das meine geführt hat, ist entweder tot oder ein Star. Ich habe mich für zweiteres entschieden." (Marla Glen).

Sie klingt als wären Muddy Waters, Nina Simone und Wilson Pickett gleichzeitig in sie gefahren. Ihre tiefe, rauhe und leidenschaftliche Stimme macht Marla Glen Mitte der 90er Jahre binnen kurzer Zeit zum Weltstar. Und auch in Deutschland - wo sie heute lebt - und Österreich genießt die Sängerin Kultstatus - nicht nur wegen ihres unverwechselbares Outfits: Hut, Anzug und Krawatte. Gewiss war der Anstoß für ihre Karriere ihr Song "This World", der im Kino- und TV-Spot eines großen Bekleidungsunternehmens eingespielt wurde.
Ihr erstes Album brachte Marla Glen 1993 heraus - "This is Marla Glen". Ihre bewegenden Songs zwischen Blues und jazzigem Soul leben von ihrer markanten, rauchigen Stimme und dem gezielten Einsatz der Mundharmonika. Ihr extravagantes und mitunter impulsives Auftreten bei Konzerten machen sie zudem unverwechselbar.
This is Marla Glen (1993)
Love & Respect (1995)
Our World (1997)
The Best of Marla Glen (1998)

Zu hinlänglich bekannten Klassikern dieser Platten gehören "The Cost Of Freedom" , "Also Love You" und "Believer" . Anfang 2003 soll Marla Glens neue Platte erscheinen, die genauso wie bisher viel Funk, Soul und Groove verspricht.

MarlaGlen tutti
Foto: Burkhard Putz