Matthieu + Cholet

Landesmusikschule, Bad Goisern
05.03.2015

Matthieu Michel: Trompete, Flügelhorn
Jean-Christophe Cholet:
Piano

MMJCC1
Foto: Emilian Tantana
MMJCC3

PH

Zwei Poeten an einem Abend

Es mag schon sein, dass das Klavier sich in die Rolle des Dieners des Flügelhorns im Konzert vom 5. März in der Landesmusikschule Bad Goisern versetzte. Doch zog Jean-Christophe Cholet eine ausdruckstarke und selbstständige Linie als Jazzpianist durch. Sein Partner am Flügelhorn, Matthieu Michel, beeindruckte mit wunderschönen Melodien in allen Facetten: von lebhaft und hell bis nachdenklich und dunkel. Jedoch war der Klang des Flügelhorns stets weich und nicht aufdringlich. Dazu schufen beide Künstler eine Atmosphäre des persönlichen und unkomplizierten Musizierens. Sie spielten ohne elektrische Verstärkung. Mehr eigene und einige wenige fremde Kompositionen boten Matthieu Michel und Jean-Christophe Cholet an. Betonte Tanzrhythmen lösten die langsamen, klaren und einfachen Melodien auf. Langer Atem, große dynamische Kontraste und virtuose Passagen am Klavier faszinierten in „He`s Gone“ von Charlie Mariano. Poetische und expressive Stimmung brachte das Flügelhorn in Cholets Kompositionen. Ein mehr als gelungener Konzertabend der Jazzfreunde Bad Ischl.

Mag. Yuliya Atzmanstorfer

MMJCC2 Foto: Emilian Tantana
suisa