Cholet / Känzig / Papaux Trio

Landesmusikschule Bad Goisern

Do. 15.März 2012

Jean-Christophe Cholet: piano
Heiri Känzig: double bass
Marcel Papaux: drums


Logo Suisa   Logo Migros

Logo Prohelvetia

CKP Trio2

 

Gefühlsechte dynamische Kontraste mit „Cholet / Känzig / Papaux Trio“

Das „Cholet / Känzig / Papaux Trio“ gastierte am 15. März auf Einladung des Kulturvereins „Jazzfreunde“ Bad Ischl in der Landesmusikschule Bad Goisern. Es war die erste französisch-schweizerische Band, die im Rahmen des Schwerpunktjahres „Frankreich“ 2012 im Inneren Salzkammergut konzertierte. „Von der Besetzung klassisch, vom Klingen modern“, so Obmann Emilian Tantana und empfing mit diesen Worten die Musiker. Nun kann auch eine klassische Besetzung mit Klavier, Kontrabass und Schlagzeug voller Überraschungen sein. Denn die Symbiose zwischen Klassik und Moderne öffnete hier die Türen zu einer sehr romantischen, melodischen und gleichzeitig harmonischen Jazzwelt. In dieser vielfältigen Welt gab es viel Spielraum für Dynamik, Energie, Gradierungen, aber auch für chansonsartige Lyrik, Intimität und impressionistische Farben. Die Erinnerungen an einen großen Pianisten und Symphoniker des 19. Jahrhunderts, Robert Schumann in „Because of Schumann“, betonten noch mehr die Rolle des Klaviers im Trio. Das Klavier führte, kultivierte und veredelte die Rhythmusgruppe. Kontrabass und Schlagzeug begleiteten gekonnt und überzeugten mit Virtuosität in ihren Soli. Die feine Musikalität und die gefühlsechten dynamischen Kontraste des Trios hinterließen einen äußerst angenehmen Eindruck beim Publikum.

Yuliya Atzmanstorfer

CKP Trio1

Fotos: Yuliya Atzmanstorfer