Donnerstag, 01.09.2022
PKS-Villa Rothstein, Bad Ischl

Céline Bonacina: baritone & soprano saxophones
Gildas Boclé: bass
Jean-Luc Di Fraya: drums & percussion & vocals

  • ClineBonacina_Trio_EmilianTantana
  • ClineBonacina_bar_EmilianTantana
  • ClineBonacina_sop_EmilianTantana
  • Jean-LucDiFraya_voc_EmilianTantana

So elegantes wie auch charmantes Saxofonspiel
Viele Jahre war die Britin Barbara Thompson weitgehend einsam als Jazzsaxofonistin von Rang. Diese Zeiten sind Vergangenheit, mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Frauen, die in dieser Instrumentengruppe Bemerkenswertes leisten.
Auf Einladung der Jazzfreunde Bad Ischl konnte der mit der Goldenen Kulturmedaille des Landes ausgezeichnete Emilian Tantana eine bemerkenswerte Vertreterin des französischen Jazz in der schmucken PKS Villa Rothstein begrüßen.
Céline Bonacina bläst primär das mächtige Baritonsax und wechselt ab und zu auf das Sopran. Mit dem Bassisten Gildas Boclé und dem Drummer Jean-Luc Di Fraya verfügt sie über ausgefuchste, routinierte Musizierkumpane, die auch als Solisten überzeugen. Die meisten Stücke stammen von Bonacina, sind kompakte Statements, die klassischen Jazz mit französischem Charme und dem Erbe Nordafrikas verbinden. Das an sich brummige Bariton klingt bei ihr elegant und leichtfüßig, ihr Sopran verspielt und eloquent. Bass und Schlagzeug arrangieren sich geschmeidig um das Gebläse. Unbegleitete Soli und gesprächige Duos bringen zusätzliche Spannung.
Fazit: Ein sehr gelungener Jazzabend in der bis auf den letzten Platz gefüllten PKS Villa.
Christoph Haunschmid - OÖN, 03.09.2022
  • ClineBonacina_bs_EmilianTantana
  • ClineBonacina_ss_EmilianTantana
  • GildasBocl_EmilianTantana
  • Jean-LucDiFraya_EmilianTantana

Die Jazzfreunde veranstalteten in der PKS-Villa ein Konzert mit der geschmeidig tönenden französischen Saxofonistin Céline Bonacina.
Manfred Madlberger - Ischler Woche, 7. Sptember 2022