Donnerstag, 04.03.2021 20:00 Uhr
Landesmusikschule, Bad Goisern

Karolina Strassmayer: alto saxophone (A/D)
Christian Elsässer: piano (D)
Thomas Stabenow: bass (D)

Drori Mondlak: drums (MEX/USA/D)

Karteninfo:
Eintritt: 20,-
Ermäßigung: 6,- / 8,- / 17,-
Details siehe Tickets

KLARO HelgeStrauss

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak - KLARO!
KLARO!
verbindet die Lyrik der europäischen Klassik und Folklore mit der rhythmischen Kraft des amerikanischen Jazz und der harmonischen Raffinesse der zeitgenössischen Musik. Der musikalische Bogen spannt sich von kraftvoll, spritzigen Grooves zu poetischen Balladen und explosivem Swing. Egal in welchem Genre sich die Musiker von KLARO! bewegen, ihre Musik ist stets voller Passion, Neugier und Lebenslust.
Von den Lesern des amerikanischen Jazzmagazins Downbeat wurde die Ausnahmemusikerin Karolina Strassmayer mehrmals unter die weltweit fünf besten Altsaxophonisten gewählt. Sie erspielte sich eine ausgezeichnete Reputation in der New Yorker Jazzszene und ist seit 2004 die erste Frau in der mit mehreren Grammys ausgezeichneten WDR Big Band Köln.
Drori Mondlak ist einer der herausragenden Jazz-Schlagzeuger und Bandleader. Seine Arbeit in mehr als zwanzig Jahren in New York haben ihn mit Jazzgrößen wie Frank Foster, Joe Williams, Chris Potter und Ernestine Anderson zusammengeführt. Mondlak ist auch in der europäischen Jazzszene angekommen und spielte mit Lee Konitz, Sonny Fortune, Barbara Dennerlein, David Friedman, Lynne Arriale und Nicolas Simion.
Vervollkommnet wird das Quartett durch den renommierten Bassisten Thomas Stabenow, ein Veteran der deutschen Jazzszene, und den Komponisten, Pianisten und Dirigenten Christian Elsässer, dessen Album „Seemingly“ mit dem ECHO Jazz ausgezeichnet wurde, und dessen Projekte sich vom Trio bis zum Christian Elsässer Jazz Orchestra erstrecken.
Gemeinsam präsentiert das Quartett Strassmayers neue Kompositionen und Improvisationen, stets geprägt von lyrischer Schönheit, nahezu telepathischer Kommunikation und rhythmischem Drive.
"This international quartet’s blend of consistent quality and adventurousness give it staying power. It is one of the most interesting small groups at work today.” -Doug Ramsey - Rifftides, Arts Journal